Schulbibliothek

Öffungszeiten der Grundschulbibliothek Rampold

Montag 8:00—12:00 14:00—17:30 Uhr
Dienstag 8:00—12:00 14:00—17:30 Uhr
Mittwoch 8:00—12:00 geschlossen Uhr
Donnerstag 8:00—12:00 14:00—17:30 Uhr
Freitag 8:00—12:00 geschlossen Uhr

 

Hier gehts zum Portal der Schulbibliothek  z.B. für die Suche im Medienkatalog der Schule.

Gute Internetseiten und Apps für Kinder

Für Kinder im Grundschulalter genügt ein überschaubares Angebot an Webseiten, Apps und guten Onlinespielen, die immer wieder angesteuert werden können. Die Angebote sollten übersichtlich und nicht zu textlastig sein. Also sie sollen:

  • gewaltfrei sein,
  • leicht zu bedienen sein,
  • fantasievoll sein und neugierig machen,
  • auf Werbung verzichten,
  • keine kostenpflichtigen Erweiterungen haben,
  • sich auch ohne Internetanbindung nutzen lassen,
  • keine persönlichen Daten oder übertriebene Berechtigungen abfragen.

Gute Apps für Kinder:

  • Klick-tipps.net: hier werden monatlich neue, empfehlenswerte Apps für Kinder vorgestellt.
  • Stiftung Lesen – App Empfehlungen Screencasts: in den App-Rezensionen der Stiftung Lesen können Sie Geschichten-Apps in Ausschnitten kennenlernen und erfahren, wie Sie diese in Schule, Elternhaus und Freizeit zum gemeinsamen Lesen einsetzen können.
  • Stiftung-medienpaedagogoik-bayern.de: in der Broschüre „Apps sicher nutzen – Mobile Geräte in Kinderhand“ der Stiftung Medienpädagogik Bayern gibt es hilfreiche Tipps und einen App-Check zur Bewertung von Kinder-Apps.
  • DJI – Apps für Kinder: die Datenband „App für Kinder“ bietet einen umfassenden Überblick über das App-Angebot für Kinder.
  • Im Klicksafe-Pädagogenbereich findet sich eine Übersicht zu Apps für die Schule. Die Apps sind nach Fächern sortiert. Weiterhin werden die Funktionen und Einsatzmöglichkeiten im Unterricht beschrieben.
  • websektor.ch: Apps und Software

Gute Internetseiten für Kinder

  • internet-abc.de: wissen, wie’s geht! – Das Internet ABC ist ein spielerisches und sicheres Angebot für den Einstieg ins Internet. Die werbefreie Plattform richtet sich mit Erklärungen, Tipps und Tricks an Kinder von fünf bis zwölf Jahren, Eltern und Pädagogen. Hinter dem Projekt steht der gemeinnützige Verein Internet-ABC, dem alle Landemedienanstalten Deutschlands angehören. Im November 2015 ist das Internet-ABC in vollständig überarbeiteter Form erschienen. „Führerschein für das Internet“ ist möglich.
  • klick-tipps.net: hier wird eine Fülle von pädagogisch wertvollen Internetangeboten vorgestellt. Eltern können sich hier einen guten Überblick verschaffen. Bei jedem Angebot steht auch eine Altersempfehlung. Im Kinderbereich: Links zu guten Webangeboten.
  • fragfinn.de: die Kindersuchmaschine bietet einen geschützten Surfraum, der speziell für Kinder geschaffen wurde und in dem sie sich frei im Internet bewegen können, ohne auf für sie ungeeignete Inhalte zu stoßen. Der Surfraum basiert auf einer sogenannten Whitelist. Dies ist eine thematisch und zahlenmäßig umfangreiche Liste an kindgeeigneten und von Medienpädagogen redaktionell geprüften Internetseiten.
  • blinde-kuh.de: die Kindersuchmaschine bietet Kindern einen gelungenen Einstieg ins Internet.
  • geolino.de: Natur und Tiere
  • tierchenwelt.de
  • klexikon.zum.de: ein online-Lexikon für Kinder
  • wdrmaus.de: das Internetangebot zur „Sendung mit der Maus“. Die Jüngeren finden passende Inhalte auf der Seite mit dem Elefanten: www.wdrmaus.de/elefantenseite.
  • kikaninchen.de: die Website zum Vorschulprogramm des KIKA lädt die Kleinsten gemeinsam mit ihren Eltern dazu ein, erste spielerische Erfahrungen mit dem Internet zu machen.
  • kika.de: die Internetseite des Kinderkanals von ARD und ZDF.
  • https://mediathekviewweb.de/: sehr viele Wissensfilme für Kinder.
  • https://digitale-spielewelten.de/: analoge und digitale Spiele.
  • find-das-bild.de: eine Bildersuchmaschine im Internet.
  • http://www.multikids.de/: Kinderseiten zum Lernen, Basteln und Spielen.

Lesen digital

 

Für unsere Eltern:

https://www.klicksafe.de/eltern/gute-internetseiten-und-apps-fuer-kinder/